Klarlack- oder Farbfinish

Klarlack-Finish


Viele Bootsbauer beendet ihren Bau mit einem Klarlack-Finish. Dadurch kommt das Holz besonders schön zur Geltung und man sieht wieviel schöner dein Boot ist verglichen mit einer dieser bunten Plastikschüsseln von der Stange. Ein kompletter Klarlacküberzug ist trotzdem eine mutige Wahl. Der Lack wird jede Unebenheit und jeden Ausrutscher beim Bau offenbaren, so dass du Schönheitsfehler vom ersten Moment an vermeiden musst.



Farblack-Finish


Eine schöne Alternative ist Folgendes: ein Rumpf mit Farblackierung, kombiniert mit einem klarlackierten Deck. Ein Ansatz, der sowohl die Holzstruktur zeigt, als auch die Rumpfform betont. Dieser Ansatz hat den Vorteil, dass Fehler unsichtbar bleiben und man beim Bau des Bootes nicht allzu vorsichtig sein muss – Spachtelarbeiten an Rumpf und Nähten können bedenkenlos durchgeführt werden, da sie vollständig überstrichen werden.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lackieren mit Polyurethan-Lack

Bootsbauer haben die Wahl zwischen zahlreichen High-Tech-Beschichtungen, die ein Boot glänzen lassen wie ein neues Auto. 2-Komponenten Polyurethan-Lacke haben einen tiefen, satten Glanz und eine hohe

Rumpffarbe auf das Deck übertragen

Eine attraktive Möglichkeit für eine Kajak-Lackierung ist es, die Rumpffarbe ein oder zwei cm auf das Deck zu übertragen. Der Trick dabei ist, eine saubere und Trennlinie zwischen Farbe und Lack hinzu

Richtig Schleifen

Hier sind einige Tipps, um Schleifunglücke zu vermeiden und um einen schönen, glatten Rumpf zu erhalten: Die Schleifmaschine Alles, was du brauchst, ist ein handlicher, kleiner Exzenterschleifer am be