Bootswagen selber bauen – Variante 1

Nach dieser Anleitung könnt ihr euch mit einfachen Mitteln einen kleinen, voll zerlegbaren Bootswagen selber bauen. Kosten: ca. 40 €, Bauzeit: ca. 3 Stunden.

Materialliste

  • 2 x Luftreifen mit 26 cm Raddurchmesser
  • 1 x Alu-Rundrohr, 20 mm Durchmesser
  • 2 x Klappsplinte
  • 2 x Edelstahlschrauben M5, 5 cm Länge
  • 2 x M5 Flügelmuttern mit Unterlegscheiben
  • 1 x PE-Isolierschlauch, 4 cm Durchmessen
  • 2 x 3 cm Plastikhülsen (z.B PVC-Kabelrohr) als Abstandhalter zwischen T-Strebe und Reifen
  • 40 cm Schnur
  • 2 m x 1,5 cm Gurtband mit Verschluss

Für die beiden T-Streben wurde eine 2 cm starke PE-Platte (Polyethylen) benutzt. PE ist sehr gut zu verarbeiten und muss nicht behandelt werden, ist aber leicht elastisch und darf deshalb nicht zu dünn sein oder muss entsprechend verstärkt werden. Birke Multiplex wäre eine gute Alternative, wenn man den Wagen aus Holz bauen möchte.

Bau

Die Form der beiden T-Streben wird nach nachfolgender Zeichnung auf die PE- oder Holzplatte übertragen und mit der Stichsäge ausgesägt. Mit einem 20 mm Forstnerbohrer werden die Löcher für die Achse in die Streben gebohrt. Die Achsenenden erhalten Löcher für die Splinte. Durch T-Strebe und Achse wird ein Loch gebohrt, um die Strebe mit Schraube und Flügelmutter auf der Achse zu fixieren. Der PE-Schlauch wird aufgeschlitzt und auf der Auflagefläche fixiert. Ein Stück Schnur zwischen den beiden Streben verhindert ein Auseinanderbiegen der Streben, wenn ein schweres Boot aufliegt. Mit Gurtband wird das Boot auf dem Bootswagen fixiert.