Kajak-Tragegriffe

Tragegriffe gehören nicht unbedingt zur Standard -Bootsaustattung, aber Sie sind eine nützliche Angelegenheit z.B. beim Tragen über kurze Distanzen, beim Befestigen des Bootes auf einem Dachgepäckträger oder beim Heraushieven des Gefährts aus dem Wasser. Folgende Varianten funktionieren gut:


Die Seilschlaufe: die einfachste Lösung ist meist die Beste, beim Tragen vielleicht etwas unbequem. Bohre ein Loch durch die Bug- und Heckfüllungen und ziehe ein Seil hindurch (6 mm PP). Wir empfehlen den Fischerknoten zum Verbinden der Seileinden.



Der Holz-/ Plastikgriff: ist viel bequemer als eine einfache Seilschlaufe, dengelt dafür . Du kannst die Größe des Griffs deiner Hand genau anpassen. Als Griff eignen sich alle möglichen Reststücke aus Holz oder Plastik.



Der Gummigriff: sieht nicht toll aus, ist aber sehr funktionell. Diese können überall auf dem Boot angebracht werden, wo man in eine Innenleiste oder in das Dollbord schrauben kann.



Das Decksauge: sehen bei bestimmten Booten sehr schick aus. Weniger zur Befestigung von Tragegriffen, als vielmehr zur Durchführung von Seilen zur Vertäuung des Bootes.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Einbau einer Steueranlage

Eine Steueranlage kann in so gut wie jedes Selbstbau-Kajak eingebaut werden. Hierbei spielt es kaum eine Rolle, ob man den Einbau schon beim Bau des Bootes berücksichtigt, oder ob man zu einem spätere

Einbau einer Tagesluke

Eine Tagesluke gibt dem Paddler einen zugänglichen, sicheren und trockenen Bereich während er auf dem Wasser ist. Die Lukenöffnung ist in der Regel hinter dem Cockpit eingebaut, um sie einfach erreich